OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Ausschuss konstituierte sich


09.10.2017


Der neu geschaffene Arbeitsmarktausschuss der Region Sønderjylland-Schleswig konstituierte sich auf der ersten Sitzung, die gestern im Regionskontor in Padborg stattfand. Neben der Abstimmung von Arbeitsweisen, Regularien und dem Arbeitsprogramm stand die Wahl eines Vorsitzenden und stellvertretenden Vorsitzenden auf der Tagesordnung.

Zur Vorsitzenden des neuen Gremiums wurde Susanne Linnet (V), Tønder, gewählt. Stellvertretender Vorsitzender wurde Bodo Neumann-Nee (SSW) von der dänischen Minderheit.

Ziel der Ausschussarbeit ist die Förderung des politischen und administrativen Dialoges. Hierzu werden die kommunalen Partner der Region Themen in die Arbeit einbringen und gemeinsame Entwicklungen anstreben. Die Förderung der Arbeitnehmerfreizügigkeit, Information für Arbeitnehmer, Arbeitgeber sowie Institutionen, Identifikation, Sichtbarmachung und Interessenvertretung bei der Beseitigung von Mobilitätsbarrieren sowie Arbeitskräfte auf dem grenzüberschreitenden Arbeitsmarkt sind die thematischen Schwerpunkte der Arbeit.

„Es gibt eine Vielzahl von Themen und Aufgaben, die in einer gemeinsamen Arbeit besser anzugehen sind…“, so Susanne Linnet (V). Bodo Neumann-Nee (SSW) ergänzt, dass „die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der einzige Weg ist, regionale Arbeitsmarktfragen zu bearbeiten“. 

Kontakt: Susanne Linnet: 0045 40400731

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | region@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart