OK

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie fortfahren, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Weitere Hinweise zum Datenschutz auf dieser Seite

Fachkräfte gewinnen und halten in Deutschland und Dänemark


24.11.2014 // Infoveranstaltung am 03. Dezember für Unternehmen und Multiplikatoren in der Grenzregion


Mit den Herausforderungen Fachkräfte zu gewinnen und zu halten beschäftigt sich die Konferenz „Hilfen zur Fachkräftesicherung in der Grenzregion“ am Mittwoch, 3. Dezember 2014, von 9.30 bis 13.00 Uhr im Regionskontor & Infocenter, Lyren 1, DK-6330 Padborg/Dänemark. Hierzu laden die Akteure von „Knowledge to Employment“, dem „Regionskontor & Infocenter“ und dem Projekt „WAL Nord“ ein. Die Konferenz ist kostenfrei und richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Unter-nehmen sowie Multiplikatoren aus Verbänden, Verwaltungen und Hochschulen der Grenzregion. Es wird eine Simultanübersetzung angeboten. Eine Anmeldung ist bis Freitag, 28. November möglich per Email an: jaeger@wireg.de.

Anhand von drei Best-Practice-Beispielen erhalten die Gäste einen umfassenden Einblick in eine erfolgsversprechende und nachhaltige Personalarbeit. Ole Junker Strandlyst, Direktor Erhvervenes Hus Aabenraa, referiert über Rekrutierungs- und Ansiedlungswerkzeuge die von lokalen Unternehmen und der Kommune Apenrade entwickelt wurden. Barbara Schüssler und Helge Möller aus dem Projekt WAL Nord berichten von der strategischen Personalarbeit eines Hotels der Region. Peter Hansen, Leiter des Regionskontors, zeigt anhand von zehn Situationen, wie das Regionskontor & Infocenter sowohl Fachkräfte als auch Unternehmen in puncto Personalpolitik unterstützt. Anschlie-ßend besteht die Gelegenheit zum Gedankenaustausch und Netzwerken.

Für immer mehr Unternehmen wird die Fachkräftesicherung zur entscheidenden Zukunftsfrage, ge-rade kleine und mittlere Unternehmen stehen hier vor großen Aufgaben. Das Thema betrifft aber auch die Region selbst, denn attraktive Arbeitgeber ziehen Fachkräfte mit ihren Familien an und prägen hier das Leben und Arbeiten. Die Integration der Familien zukünftiger Arbeitnehmer spielt dabei eine wachsende Rolle. 

Die Fachkräfteinitiative der schleswig-holsteinischen Landesregierung rechnet landesweit mit einer Fachkräftelücke von insgesamt rund 100.000 Personen im Jahr 2030. In Süddänemark wird ebenfalls ein Fachkräftemangel befürchtet. In der gemeinsamen Konferenz von „Knowledge to Employment“, dem „Regionskontor & Infocenter“ und dem Projekt „WAL Nord“ erhalten Unternehmerinnen und Unternehmer der Region Impulse und Informationen zur erfolgreichen Personalarbeit. Es stehen sachkundige Praktiker und engagierte Netzwerker mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung als An-sprechpartner bereit.

Das Programm finden Sie hier

Region Sønderjylland-Schleswig

Information zu der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit finden Sie auf www.region.de

Unsere Partner
Region Sønderjylland - Schleswig | Lyren 1 | DK-6330 Padborg | Tel. +45 74 67 05 01 | infocenter@region.dk | sikkerpost.region@region.dk
Telefonzeiten/Terminvereinbarung: Montag-Donnerstag von 8.00-16.30 und Freitags von 8.00-15.00 Uhr DatenschutzImpressumStart
powered by webEdition CMS